zahnarztpraxis wernicke oldenburg logo 1

Neuigkeiten aus
unserer Praxis.

Verabschiedung Helmut Wernicke

Montag, 4. Dezember – 10.38 Uhr: es geht los! Zahnärztin Katharina Wernicke schlüpft aus der Praxis und fängt ihren unter einem Vorwand herbeigelockten Vater vor der Tür ab. Beim gemeinsamen Hereinkommen gibt es dann ein großes „Hallo!“ – in den geschmückten Praxisräumen im Nadorster Gesundheitszentrum 142 warten nämlich das gesamte Team, die Familie, viele Wegbegleiter und langjährige Patienten, um sich für die gemeinsame Zeit zu bedanken und um den Abschied von Helmut Wernicke aus dem Berufsleben gebührend zu feiern!

torte  helmut wernicke 

Nach der ersten Überraschung hält der zukünftige Ruheständler aus dem Stegreif eine anregende kleine Rede und lässt uns Zuhörer z.B. an den Anfängen seiner Laufbahn teilhaben: „Es gab da so einige Kandidaten in der Ausbildung – die wurden beim Anziehen des weißen Kittels 15 cm größer – und ich wusste genau: so wollte ich nie werden!“ Zustimmendes Nicken und viel Beifall. Auch an den hübsch dekorierten Tischen hört man bei Sekt, Kaffee und Saft viel Positives von der bodenständigen und zugewandten Art Wernickes – und auch große Zufriedenheit, dass die Tochter die Praxis übernommen hat.

Unbedingt erwähnt werden muss zudem die göttliche und künstlerisch gestaltete Marzipantorte von der Bäckerei / Konditorei Brockshus – Lutz Brockshus hat übrigens noch verraten, was dieses frische Aroma neben Buttercreme und Marzipan ausmacht: Limette…

Es bleibt das gute Gefühl, dass Helmut Wernicke mit Projekten wie Angelrutenfertigung aus Bambus oder Klavierspielen nicht unvorbereitet in den Ruhestand geht und mit seiner Zeit viel anzufangen weiß – wir wünschen viel Spaß und alles Gute für den neuen Lebensabschnitt!


Quelle: nadorster-einblick.de